Deutsch als Fremd- und Fachsprache in Australien und Neuseeland

Diana Feick & Tristan Lay 

Die WIP-Präsentation widmet sich dem Lehren und Lernen des Deutschen als Fremd- und Fachsprache (DaFF) in Australien und Neuseeland. Vor dem Hintergrund geopolitischer, sozioökonomischer und einwanderungsbedingter Einflussfaktoren, die das Fremdsprachenlernen in der maritimen Pazifikregion wesentlich mitbestimmen, wird der gegenwärtige Diskussionsstand zu DaFF überblicksartig nachgezeichnet. Die institutionellen und curricularen Rahmenbedingungen des DaF-Unterrichts im Kontext von Schule, Hochschule sowie Einrichtungen der Erwachsenenbildung werden schwerpunktmäßig betrachtet und es wird in diesem Zusammenhang auf Kernprobleme hingewiesen. Abschließende Beobachtungen und Überlegungen zur Entwicklung von DaFF in Australien und Neuseeland runden den Vortrag ab.